Skip to main content

Ausblick: Bedeutung von ETFs für Privatanleger

Obwohl ETFs aus dem Fondsbereich längst nicht mehr wegzudenken sind, gibt es bisher nur vergleichsweise wenige Privatanleger, die ihr Kapital mit Hilfe von Exchange Traded Funds investieren bzw. denen ETFs überhaupt bekannt sind. Nach wie vor halten sich die Banken im Hinblick auf dieses Thema sehr stark zurück: Aktiv werden ETFs viel zu selten angeboten, weil die Bank- und Anlageberater mit der Vermittlung anderer Investmentprodukte schlichtweg besser verdienen.




Die einzigen Berater, die aktiv zu ETF Investments raten, sind Vermögensexperten, die auf das Prinzip der Honorarberatung setzen: In diesem Fall werden die Anlageberater nach Zeit bezahlt und erhalten keine Vermittlungsprovision – im Gegenzug zeigen sie ihren Klienten haargenau auf, wie Investmentstrategien gezielt und vor allem auch günstig umgesetzt werden können. Es sind fast ausschließlich Kunden dieser Vermögensberatungen, die sich die Vorzüge der Exchange Traded Funds zunutze machen.

Doch auf lange Sicht werden auch andere Privatanleger diese Investmentform zu schätzen lernen. So bemühen sich zum Beispiel immer mehr Finanzredakteure darum, auf die Vorteile der ETFs hinzuweisen. In zunehmend mehr Finanzzeitschriften und Magazinen erscheinen Artikel, in denen die Leser über ETFs informiert werden. Daher ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis eine größere Anzahl privater Anleger ihren Bankberatern auf die Finger klopfen und sich gezielt nach ETFs erkundigen wird.

ETF

ETF ©iStockphoto/ChristianChan

Außerdem ist festzustellen, dass ein immer größerer Teil der Anleger dazu übergeht, Wertpapiergeschäfte mit Hilfe von Online-Brokern abzuwickeln. Diese Anleger sind es auch, die sich am ehesten an neue Investmentprodukte heranwagen. Im Grunde genommen haben die ETFs ihren Siegeszug bereits angetreten und von zunehmend mehr Anleger werden Vermögensumschichtungen zu Gunsten der ETF Produkte vorgenommen.

Allerdings müssen sich die Anleger darüber klar sein, dass ETFs keine Allzweckwaffe sind: Gute Renditen lassen sich trotzdem nur dann erzielen, wenn in die richtigen Märkte investiert wird. Folglich ist es umso wichtiger, sich mit Finanzmärkten intensiv zu beschäftigen oder sich alternativ von einem guten Finanzberater betreuen zu lassen.